Riveted Jeans
Webentwicklung, Widget, Wordpress

Im 1850s Levi Strauss, ein deutscher Textilwarekaufmann verkaufte in San Francisco blaue Jeans unter dem „Levi's“ Namen an die Gewinnengemeinschaften von Kalifornien.


(Hinweis: Dieser Text ist ungeprüft und Bedarf möglicher Weise einiger Korrekturen.)


Einer von Kunden Strausss war Jacob Davis, ein Schneider, der häufig Schraubbolzen des Tuches vom Levi Strauss u. Co Großhandelshaus kaufte. Nachdem einer von Kunden Davis hielt, Tuch zu kaufen, um heftig gezerrissene Hosen (Jeans Hose, Jeans/Hose) zu verstärken, hatte er eine Idee, kupferne Niete zu benutzen, um die Punkte der Belastung, wie auf die Tasche Ecken und an der Unterseite der Taste Fliege zu verstärken. Davis hatte nicht das erforderliche Geld zum Kaufen ein Patent, also schrieb er Strauss, der vorschlägt, daß sie beide in Geschäft zusammen einsteigen. Nachdem Strauss Angebot Davis am 20. Mai 1873 annahm patentieren die zwei empfangenen Männer #139,121, ein Patent für eine „Verbesserung in den Befestigung Tasche-Öffnungen,“ vom Vereinigte Staaten Patent-und Warenzeichen-Büro.

(weitere Jeans-Artikel: Rock, Jeans-Rock, Kleid, Jacke/Jeans-Jacke)


(baby boys|jeans; jeans; jeans|alle jeans, normale form, trend; jeans|wide cut; Personalisierbare Artikel; Neuheitenpersonalisierte Artikel; edc youth girls|jeans; edc youth boys|jeans; mini girls|jeans; mini boys|jeans; baby girls|jeans; jeans|alle jeans, lockere form, trend; jeans|alle jeans, schmale form, trend; jeans|straight leg, trend; jeans|wide cut| fashion leg, trend; jeans|slim leg, trend; )